Mitgliederversammlung am 26. August 2021 abgesagt

Pandemie und politische Entscheidungen haben uns weiter im Griff.

⚠️ Aufgrund der weiter anhaltenden Pandemie und der ab kommenden Montag verschärften Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein wird die mehrfach verschobene Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) 2021, geplant am 26.8.2021, endgültig abgesagt! ⚠️

👉🏼 Die nächste geplante Mitgliederversammlung am 23. März 2022 behandelt dann rückwirkend nun zwei Geschäftsjahre in der Tagesordnung, 2020 und 2021. Aufgrund des erheblich eingeschränkten Vereinsbetriebs seit Anfang 2020 erscheint es uns gut umsetzbar.
Alle gewählten Mitglieder für Ämter und Posten bleiben bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Amt. Die Geschäftsführung ist und bleibt vollumfänglich handlungsfähig.
Der Gesetzgeber hat hierfür unlängst entsprechende Voraussetzungen geschaffen.

👉🏼 Diese Absage hier ist nach eingehender Abstimmung im geschäftsführenden Vorstand unter einiger Abwägung und mit viel Weitsicht entschieden. Grundlage war hauptsächlich die oben beschriebene Verschärfung der Landesverordnung.

☝🏼 Diese Absage hat aktuell keine Auswirkungen auf unsere laufenden Vorbereitungen für die anstehende Karnevalssession!
Vielmehr appellieren wir eher noch dringend an alle aktiven und engagierten Mitglieder, weiter mit mega Volldampf, großem Engagement und tollem Enthusiasmus alles – und noch mehr, wenn nötig – dafür zu tun, dass wir im November endlich wieder der Rangenberger Standarte folgen können!
Wir planen für Ende Oktober die alljährliche Generalprobe.
Der Vorstand unterstützt alle Bemühungen und Vorbereitungen, in diesem Jahr bei Bedarf auch zusätzlich und über das normal gewohnte Maß hinaus sogar! Geht nicht, gibt’s nicht. Gemeinsam schaffen wir alles! Nur, ohne Euch geht’s nicht!

👊🏼 Bleibt also weiter optimistisch und fokussiert auf den 13. November, dem Tag der Rangenberger Sessionseröffnung und Jugend- Prinzenproklamation der LRKG!

✌🏼 Ein abschließender, wohlwollend gemeinter Aufruf des Präsidenten noch:
„Wer kann und mag und bisher noch nicht hat, nutzt nun vielleicht doch noch eines der vielen Impfangebote. Dann wird es sicher einfacher, für Mitglied und Verein.
Natürlich ist das keine Verpflichtung, aber womöglich aufgrund politischer Entscheidungen, auch künftiger, doch notwendig. Zumindest aber vereinfacht das dann aus heutiger Sicht sicher allgemein die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.“

Jens Zimmermann, Präsident
Sven Kröger, Vizepräsident
Tanja Lexow, 1. Schatzmeisterin
Bernd Unruh, 1. Schriftführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.